Willkommen
Aeroclub Aviators e.V.

 
 
 

Hallo liebe Freunde,

lange nichts mehr von uns gehört, oder? Stimmt leider. Was nicht heißt, dass wir nicht aktiv gewesen wären. Allerdings ging es eurem Schreiberling wie vermutlich vielen von euch. Waren die letzten zwei Pandemiejahre großteils von Stillstand geprägt, so ging es dieses Jahr in der Luftfahrt wieder mächtig zur Sache. Und da diese nun einmal das Berufsfeld ist, auf dem sich euer Autor seit mehr als 30 Jahren seine Brötchen verdient, ging auch bei ihm dieser förmliche Katapultstart von 0 auf 100 nicht spurlos vorbei. Da blieb leider nur noch (viel zu) wenig Zeit für diese Website. Ein Umstand, den ich in 2023 hoffe zum Positiven verändern zu können.

Nun, wie war unsere Saison 2022? Ehrlich gesagt, garnicht so schlecht wie wir es befürchtet haben. Ja, einige Veranstaltungen sind ausgefallen oder wurde umorganisiert. Dennoch konnten wir auf den verbliebenen Veranstaltungen dafür teilweise umso mehr alte und neue Freunde begrüßen. Wir dürfen also zum Abschluss der Saison 2022 durchaus ein positives Fazit ziehen. Keine Zwischenfälle, jede Menge glückliche Fluggäste…..und natürlich eine glückliche Crew, die sich gefreut hat, wieder einmal mit euch am Start sein zu dürfen. Und die Aussichten in diesen trüben Zeit sind für 2023 garnicht mal so schlecht. Neue Veranstaltungsorte und Flugplätze zeichnen sich am Horizont ab. Und selbstverständlich haben bereits auch wieder altbekannte und liebgewonnene Events ihre Einladungen ausgesprochen, die wir natürlich sehr sehr gern annehmen und auf welche wir uns freuen.

Was passiert nun in der Winterpause? Wie heißt es so schön in der bereits zur Folklore gewordenen Silvestersendung „Dinner for One“? „Same procedure as last year?“ „Yes James! Same procedure as every year!“ Unserer lieben Annuschka wird wieder massenweise Liebe zukommen gelassen. Es werden Öle gewechselt, Zündkerzen geprüft und gereinigt, Leitungen, Struktur, Steuerseile, Bespannung und viel viele Dinge mehr im Rahmen der Jahresnachprüfung kontrolliert. Schließlich sollen ihre alle Rahmenbedingungen mitgegeben werden, damit sie uns auch nächstes Jahr wieder viel fliegerische Freude bringt. Dazu haben wir ihr wieder ein trockenes Dach über ihre Flügel gegeben. Im Hangar darf sie nun ihren Winterschlaf halten. Wohlig zugedeckt, aufgebockt und mit viel Wartungsliebe bedacht. So sind selbst ein paar Monate Winterschlaf schnell vorbei und die ersten Zündungen in den neun Brennräumen schon fast wieder zum greifen nah.

Bis es aber soweit ist, wünscht euch eure Annuschka und ihre Crew eine wunderschöne Weihnachten und einen hoffnungsvollen und guten Rutsch in das neue Jahr. Und wenn ihr noch ein Fliegergedicht zu Weihnachten aufsagen möchtet, damit euch der Weihnachtsmann auch das richtige Pilotenzubehör unter den Baum legt, hier ein kleiner Vorschlag:

 

Der Erlflugkönig

Wer fliegt so vermessen bei Schauer und Dreck?

Wer hält seinen Kurs so verbissen und keck?

Das ist der Vater mit Kind und Frau.

Den Flugschein hat er zwei Wochen genau.

 

Oh Vater, wie schaukelt das Flugzeug so wild,

wann kommt denn die Nordsee, wann sind wir auf Sylt?

Ach Tochter verschone mit Fragen mich jetzt,

ich glaube, der Wind hat uns böse versetzt.

 

Und Vater, Oh Vater ich seh‘ gar nichts mehr,

nur schwarze Waschküche um uns her.

Mein Sohn, man findet mal die Sicht

im Cumulunimbus meist besser nicht.

 

Dem Vater grauset, er fliegt geschwind,

die Mutter wimmert, es kotzt das Kind.

Der Kreiselkompass klebt auf Nord,

dafür dreht der andere unmerklich fort.

 

Man fliegt schon vier Stunden, der Treibstoff wird knapp,

da blickt der Filius durch Zufall herab:

Sieh Vater – die Erde, ein Wolkenloch dort!

Schnallt fest eure Gurte, wir landen sofort!

 

Es kracht bei der Landung – das Flugzeug ist hin,

der Vater blickt starr zu dem Wegweiser hin:

Nur siebenmal ein Kilometer genau —–

per Landstrasse nach Oberammergau

 

—Verfasser unbekannt—

So, und nun schön üben……wir fragen dass beim nächsten Flug ab! ;-D

 

Eure Antonov-Crew

 

 

 

Termine 2023

  • 29.04.2023 Perleberg (Teilemarkt)
  • 01.05.2023 Neustadt-Glewe 
  • 15.05.2023 Uelzen (Flugtag/Flugplatzfest)
  • 20. - 21.05.2023 Schmoldow (Flugtag/Flugplatzfest)
  • 10.06.2023 Rotenburg-Wümme (400+ Owners Club)
  • 24. - 25.06.2023 Rostock-Purkshof (Flugtag/Flugplatzfest)
  • 30.06. - 02.07.2023 Ostblockfahrzeugtreffen Pütnitz
  • 08.07.2023 Perleberg (Oldtimertreffen)
  • 19.08.2023 Perleberg 
  • 02.09.2023 Nienburg-Holzbalge (Flugtag/Flugplatzfest)
  • 09.09.2023 Schwerin-Pinnow (Flugtag/Flugplatzfest)

 

Kontakt

Aeroclub Aviators e.V.
Flugplatz 1
19306 Neustadt-Glewe

Telefon: 0171 – 10 37 055
E-Mail: info(a-t)aeroclub-aviators.de