Willkommen
Aeroclub Aviators e.V.

 
 
 

Moin Moin zusammen,

im Frühjahr erreichte uns die Einladung zur StreetAir Supercars & Airplanes -Treffen in Rotenburg-Wümme. Was’n das? Nun liebe Antonov-Freunde, hier haben wir es mit einem ganz elustren Zirkel von Petrolheads zu tun. Eine Community von Autovernarrten hat sich zum „400+ Owners Club“ zusammengetan, welcher mit höchster Leidenschaft den Verbrennungsmotor zelebriert. Klingt erstmal unspektakulär, aber was da wirklich an Spaß und auch ein bisschen Irrsinn hinter steht, merkt man erst, mit welchen Fahrzeugen man es zu tun bekommt. Jedem durfte wohl klar sein, was dort geboten wird, wenn man sich in Erinnerung ruft, dass die mindestens 400PS gerade einmal die Eintrittskarte zu diesem exklusiven Zirkel darstellen. Und wer als Autoliebhaber schon bei Namen wie Lamborghini, Ferrari, BMW M, Mercedes AMG oder AMG GT keinen erhöhten Puls bekommt, der geht dennoch spätesten bei einem Audi Quattro Sport S1 („Der Kurze“) entzückt auf die Knie.

Und um diese Leidenschaft verantwortungsbewusst und mit geradezu infantilen Spaß auszuleben, bot sich der Flugplatz Rotenburg–Wümme an. Eine lange asphaltierte Startbahn stellt einen nahezu perfekten Dragstrip dar, um einfach mal hochkarätige Autos im geschickten Vollgas-Battle gegeneinander antreten zu lassen. Aber wo eine Start- und Landebahn in der Landschaft herumlümmelt, da sind Flugzeuge ebenfalls nicht weit. Und wenn bei euch Flugbegeisterten beim Ortsnamen Rotenburg-Wümme irgendwelche Assoziationen wach werden, dann deshalb, weil dort unsere Freunde vom Yak-Team Wümme zuhause sind. Und da sich unsere Freunde aus Niedersachsen auch an uns erinnert haben, erhielten wir die Einladung, uns mit unsere lieben Annuschka zu präsentieren und Rundflüge anzubieten. Eine Einladung, die wir selbstverständlich mit Freuden angenommen haben. Wir waren vielleicht nicht die Schnellsten und unsere liebe Annuschka beschleunigt vielleicht auch nicht so abartig brutal wie einige der bodengebundenen Boliden, aber mit ihren 1000 PS Startleistung aus 30 Litern Hubraum sticht sie im Quartett der anwesenden Fahr- und Flugzeuge ganz sicher fast alle aus. Insofern war unsere „Grand Dame“ dort in bester Gesellschaft. 

Wir können jedoch mit Sicherheit soviel sagen: Es hat wirklich riesigen Spaß gemacht und die Antonov-Crew würde sich auf eine Wiederholung riesig freuen. Danke ihr guten Geister aus und Freunde aus EDXQ! Wir kommen sehr gern wieder.

Eure Antonov-Crew

 

 

 

Termine 2022

01.-03.07. Pütnitz (21. Ostblock-Fahrzeugtreffen)

09.07. Perleberg (Oldtimer Teilemarkt

20.08. Perleberg

11.09. Stade (Noch nicht bestätigt!)

 

Kontakt

Aeroclub Aviators e.V.
Flugplatz 1
19306 Neustadt-Glewe

Telefon: 0171 – 10 37 055
E-Mail: info(a-t)aeroclub-aviators.de